Autoren-Liste SocialWork

Es lesen für Sie:

Andre Eigen
Petra Lötschert
Udo Eickelmann
Nadine Pitthan
Annette Koch
Elke Seifert
Rhena Lea Mosel
Norbert Stang
Waltraut Bäuerle-Rath
Thomas Frahm

 

       

ANDRE EIGEN

Andre Eigen ist Medien- und Musikpädagoge und leitet eine Kreativitätsschule für Kinder und Jugendliche in Bergisch Gladbach. Schon früh schrieb er Lieder. Trat
neben seinem Beruf bei dem Musik-Theater „Herrencreme“ auf „. Mit Thomas
Hover entwickelt er gerade ein Musik- und Textprogramm von den 40er Jahren bis heute.

Sein Lesepublikum begeistert Andre Eigen jedoch bereits seit vielen Jahren mit amüsanten Musikkritiken, einer Kolumne namens „Lieblingsplatten“ – die Ihnen Stars und ihre Marotten näher bringt. Es darf gelacht und auch geweint werden, wenn
Andre Eigen aus deren und seinem Leben erzählt. Kurz – Andre Eigen schreibt knackige, freche Aufsätze zur Musikgeschichte. Spannung bis Gänsehaut-Faktor inbegriffen …

 

IMG_5197

PETRA LÖTSCHERT                                                                            

hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht. Ursprünglich kommt sie aus der Publizistik, Film- und Theaterwissenschaft. 1976 wurde sie in vom VS – Verband  Deutscher Schriftsteller in Koblenz entdeckt und in seine Reihen als jüngstes Mitglied aufgenom-men. Sie lebt heute in Düsseldorf – hier ist sie Mitglied in den Autorenverbänden FDA und WAV.

Durch das Schreiben für einen guten Zweck gelangte sie mit ihrer Lyrik bereits zweimal in die Moma New York und einmal in die Art Collection der Harvard Universität Boston. Seit 2011 leitet Petra Lötschert den Kultursalon Koblenz in ihrer Heimatstadt – ein Geschenk an die Gemeinschaft, für die Menschen vor Ort. 2014 konzipierte sie die Lesereihe Arts@Monuments, die sie 2020 mit dem Portal Rhein-Autoren realisierte. Ihre Texte sind frech, kritisch, zukunftsweisend und gehen nachhaltig an Herz und Hirn.

 

       

UDO EICKELMANN

Viele kennen ihn aus Dortmund. Hier ist er als Filmproduzent durch Image-, Gossip-Filme, Reisereportagen, sensible NWV-Roadmovies, auch als und E-Guitarist bei
Sony Music bekannt. Seine Songs sind Lyrik. Und seine Lyrik wird gesungen. Erfahren
Sie Lyrik auf neue Art.

Singen oder summen Sie mit. Diese Lyrik macht es möglich; ihm wird es gelingen. Manchmal begleiten ihn auch seine Filme auf der Bühne über eine Leinwand. Lyrik in Medienvielfalt. Packend!

 

       

NADINE PITTHAN

Nadine Pitthan, geboren am 25.07.1994, lebt und arbeitet meist in ihrer Geburtsstadt Düsseldorf.  2016 Wettbewerbsgewinnerin bei „WirMachenDruck“, anschließende Veröffentlichung der Erzählung, entstanden durch den Wettbewerb mit Zeichnungen von Cecillia Orywol in der ersten „Comic Anthologie“ von WirMachenDruck. 2020 startet sie mit „Grafikpoesie“ auf Instagram: @nadine.pitthan. Digitale Zeichnungen, die zu Gedichten entstehen, spiegeln die künstlerische Offenheit der Poetin wider.

2018 erfolgten Lesungen – im Westdeutschen Autorenverband, Auftritte auf Poetry-Slam-Bühnen und im Rahmen der Open Stage des Düsseldorfer Schauspielhauses. 2019 sind es „41-Gedichte“ in Eigendruck, 2020 besticht sie durch die Teilnahme am  „Literaturautomat“ sowie über Veröffentlichungen in Anthologien. Autorin Pitthan arbeitet hauptberuflich im Einzelhandel. Vorhang auf für die schöne Nadine Pitthan!


       

ANNETTE KOCH

Sie lebte in Münster, Köln, Paris – heute ist sie in Mülheim an der Ruhr zu Hause.  Als begeisterte Butoh-Tänzerin gewährt sie im Frühjahr unter den Kirchbäumen am Ufer der Ruhr in der Nähe des Thyssen Parks Einblicke in diesen japanisch expressionisti- schen Tanz, der die Seele streichelt. Ihr Leben ist von Leidenschaft geprägt.

So ist sie phantasievolle Köchin und Konditorin. Auch auf Wunsch für Sie. Ihre feinen Gaumenwerke sind bis über die Grenzen hinaus von Mülheim bekannt. Und sie besitzt noch eine andere Gabe. Annette Koch liebt es vorzulesen – Briefe, Abhandlungen, Memoiren. Auch mal ein Märchen.

Doch am liebsten gewährt sie Einblicke in Privatpost von berühmten Persönlichkeiten. Sie blickt mit den Zuhörern in die Tiefe der Seelen, auch in Abgründe. Marylin Monroe, Romy Schneider, Simone Signoret, Goethe, Schubert, Karajan …. In welche Privatpost sie heute Abend mit uns Einblick hält, verrät sie uns erst, wenn es so weit ist. Annette Koch liebt nun mal die Spannung.

 

     

ELKE SEIFERT

Sie ist in der Düsseldorfer Autorenszene bestens bekannt. Über 10 Jahre war sie treue Geschäftsführerin beim WAV. Jetzt hat sie ihren eigenen Lese-Zirkel und steckt ihre Power in Elke`S Art Salon und in eine Funkelherz-Theatergruppe für Kinder.

Elke Seifert hat sich unter anderem auf Märchen spezialisiert, hier spielen Zwerge, Elfen, Trolle, Kobolde – und besonders Kinder die Hauptrolle.

Elke Seifert ist auch Auftragsautorin, so schreibt sie Märchen, Engelgeschichten oder Gedichte für besondere Anlässe. Wer besitzt schon ein eigenes Märchen?

 

       

RHENA LEA MOSEL

Sie ist eine feinsinnige Künstlerin aus dem Norden von Rheinlandpfalz. Ursprünglich bestimmten Werbung und Marketing ihr Leben. Heute ist sie spezialisiert auf Biogra-phien, Selbsterfahrungs-Reisen, Spiritualität und Erotik. Die Autorin Mosel liebt das Leben am Fluss – sie ist am Mittelrhein zu Hause.

Bei den Rhein-Autoren liest sie aus ihrem Lieblingsbuch „ Die Poesie des Tantra“.
370 Gedichte – ein Hohelied auf die Liebe. Erotisch, sexistisch, spirituell bis yogisch.

Entdecken Sie die Themen der Liebe aus diversen Perspektiven mit der sinnlichen Rhena Lea Mosel. Es lohnt sich …

 Rhein-Autoren lesen Rhena Lea Mosel:
Orgiastische Momente„Die Poesie des Tantra“ von Rhena Lea Mosel – YouTube
Ajna ChakraTantra – AnjaChakra – YouTube

 

     

NORBERT STANG

Er ist eine ganz besondere Bereicherung für die Rhein-Autoren. Er hat einst an der Düsseldorfer Akademie der Künste studiert. Er ist ein Mann, der über die Brücken geht. Er verbindet verschiedene Kunstebenen. Norbert Stang ist in der Malerei, den Tönen und sogar in der Schreibkunst zu Hause. Seine Mitgliedschaft ist anregend. Manchmal sogar aufregend. In seinem Atelier nahe dem Salzmannbau hebt er für Autoren und Künstler Fundstücke, auch eigene Kreationen auf, mit denen er Autoren geschickt anfeuert über eigene Grenzen zu gehen.
Nach dem Stammtisch ist es wieder soweit. Er lädt uns öfter in sein Atelier ein. Exotische Instrumente, Klangkunst, spannende Bildbeiträge erwarten uns. Wer möchte kann sich hier zu einem neuen Kunstwerk inspirieren lassen. Danke Norbert!

 

       

WALTRAUT BÄUERLE-RATH

Die Wuppertalerin ist vielseitig – sie schreibt, malt, fotografiert. Ihre  Lyrik- und Prosatexte werden in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht – siehe Ullstein Verlag, Uschtrin Verlag, Geest Verlag, Verlag 3.0. Ihre Foto-und Aquarell-Lyrikkarten wurden auf der Mainzer Minipressen Messe ausgestellt. Sie liebt die Nähe zum Publikum und liest in Kultursalons, Kaffee-, und Literaturhäusern.

Sie war bereits mit 24 Jahren eine der Gründer- und Betreiberinnen des ersten Alternativ-Café`s in Wuppertal – „Das kleine Café“. Die Zusammensetzung der Gäste war vielschichtig auch Künstler und Lebenskünstler gehörten dazu, ebenso
Ausstellungen und Lesungen.

Die freie Autoren-Gruppe der Rhein-Autoren lernte sie bei der 1. Lyrik-Demo im Rheinland in der Düsseldorfer Altstadt kennen. Bei der Abendlesung in der Carlstadt hatte sie ihr Debüt. Ihre Gedichte überzeugten durch Qualität und Tiefe. Mit ihrer Spiritualität und ihrem Feingefühl für zarte Lyrik hat sie den Künstlerstammtisch im Cafe Mautz verzaubert und wurde selbst zu einer Rhein-Autorin. Willkommen Waltraut.


__________________

Ein Platz für Sie bei den Rhein-Autoren

wenn sie ein/e Autor/in sind, der/die gerne neue  Wege geht – das Talent und den Mut hat ein Publikum durch eigene Ideen zu begeistern und auch bereit ist für einen guten Zweck zu lesen, sollten Sie sich bei der Lesebühne Arts@Monuments oder SocialWork mit 3 Textauszügen (je max. 1 DIN-A-Seite als pdf-Datei) und einem kleinen Lebenslauf sowie einem aussagekräftigen Foto bewerben. info(aet)rhein-autoren.de. Ich freue mich auf Sie!

Maximal 10 Autoren finden pro Jahr – und für ein Jahr – auf dieser SocialWork-Autorenliste ihren Platz. Die anderen mitwirkenden Autoren finden Sie auf der Menüseite Autoren aufgelistet und in den Menü-Bereichen Gästeliste wie TV/Pressespiegel.

Autoren/innen, die länger als 4 Monate keine Mitwirkung am Stammtisch und an Auftritten zeigen, können von dieser Seite genommen werden, um Platz für
aktive Rhein-Autoren zu machen. Hier bitten wir um Verständnis.